Von der Elke zum KFK

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ahhh, verdammt, ganz vergessen! Nein, aber trotzdem vielen Dank für das Angebot und dran denken!
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • So, Rettungsringe und Halterungen auch fertig!
      20210506_171716.jpg
      Unter dem Schlauchboot noch zwei Klampen angebracht, oben kommen noch Ösen hin, damit es auch sauber verzurrt werden kann!
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Neu

      Hier geht es jetzt langsam aber sicher dem Ende und somit der ersten Probefahrt entgegen! Die Besatzung ist schon mal an Bord gegangen, das Schlauchboot ist verzurrt! Die Schleppwinde für das Minensuchgerät fehlt noch und an der einen oder anderen Stelle etwas Rost.
      20210511_172057.jpg
      20210511_172101.jpg
      20210511_172108.jpg
      20210511_172121.jpg
      Der Richtige Anker fehlt auch noch, aber da ich demnächst etwas Material bestellen muß, muß das halt so lang warten!
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Neu

      Hallo Wolfgang
      Das sieht ja gut aus.
      Ich habe org, Fotos ^^ . Die Ankerwinde war verkleidet mit Blech. Hinter der Ankerwinde liegt der " Kettenkneifer".
      Der Anker hing am Schanzkleid . Hier mal ein Bild von meinem KFK. Ach so unter der Geschützplattform war eine Bretterwand.
      Wurde " Kartoffelkiste" genannt -warum auch immer ;)
      Viel Spass beim weiter bauen .
      MfG
      Bab
      Dateien
      • KFK Anker.jpg

        (258,11 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Jeder baut so gut er kann...,

      Die Werft: Bismarck, Tirpitz, Scharnhorst, Prinz Eugen ,Richelieu,Z39; KFK in M1/100
      Schnellboote: S38b M1/25 ,S38b M1/35 ,S38b 2 mal 1/72,
      Schnellboot 148 KLasse M1/33 ,KfK M1/35
      Uboote: Washington Class und Eigenkonstruktion
    • Neu

      Der Anker hängt bei der Elke ja auch am Schanzkleid. Die Kiste unter dem vorderen Geschützstand habe ich vorher erst lackiert, die trocknet gerade, kommt also noch! Das mit der Ankerwinde habe ich mir überlegt auch so zu machen, die alte Graupner-Winde wollte ich aber beibehalten, gefällt mir einfach, das Teil!
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von kaipi0070 ()

    • Neu

      barbe 2 schrieb:

      Der Anker hing am Schanzkleid . Hier mal ein Bild von meinem KFK. Ach so unter der Geschützplattform war eine Bretterwand.
      Wurde " Kartoffelkiste" genannt -warum auch immer
      Eine Kartoffelkiste unter der Geschützplattform scheint bei der Kriegsmarine üblich gewesen zu sein.
      In meinem Plan des Minensucher 1943 steht tatsächlich auch "Kartoffellast" unterhalb der obersten Flak-Plattform (u-förmige "Wanne") für die hintere 3,7cm Flak! Spant 47.
      Stefan

      Modelle fahrbereit: T22, S130 (robbe), Bugsier 1 (2x), Örjan (14cm Schlepper)
      Baustellen: Griech. Fischerboot, Weselmann-Kümo, Minensucher 1943
    • Neu

      Auf diesem Bild seht Ihr die "Kartoffelkiste"
      20210426_195739.jpg
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Neu

      Soooo, heute ging´s mal zur Testfahrt an den See! Passt soweit, es ist alles dicht. Der KfK braucht nur noch etwas Trimmgewicht, er liegt etwas zu hoch im Wasser. Bei der Vorwärtsfahrt alles gut, nur beim Rückwärtsschub kavitiert die Schraube.
      20210512_125209.jpg
      20210512_125221.jpg#

      Und noch ein kurzes Video:

      youtu.be/uRJM6mCHk5w
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Neu

      Hi Wolfgang,

      sieht gut aus. Auf dem Video ist zu sehen, dass der KFK wirklich ein wenig zu hoch im Wasser liegt. Ansonsten, super Arbeit...Gefällt mir sehr....

      p.s. an welchem See war das??

      Gruesse

      Lutz
      Kapitaen Blaubaer :moin:
      :wink: "Noch einer der Remstalskipper"
      ______________________________________________________

      Werftaufenthalt: zuviele :pf:
    • Neu

      Hallo Lutz,
      dankeschön! Ich war an meinem üblichen Testgewässer, dem Rosentalsee in Stuttgart-Vaihingen.
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Neu

      kaipi0070 schrieb:

      Hallo Lutz,
      dankeschön! Ich war an meinem üblichen Testgewässer, dem Rosentalsee in Stuttgart-Vaihingen.
      Super......ich wollte immer schon mal dahin und fahren.....vielleicht wird das ja mal etwas....
      Kapitaen Blaubaer :moin:
      :wink: "Noch einer der Remstalskipper"
      ______________________________________________________

      Werftaufenthalt: zuviele :pf:
    • Neu

      Ist hier auch in der Liste der Fahrgewässer!
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Neu

      Stimmt, der Propeller taugt nichts! Auf meiner anderen Elke habe ich einen von Raboesch drauf, der ist deutlich besser! Aber da ich eh bei Krick was bestellen muss......
      Fahrfertig: Aeronaut Kalle, Graupner Pegasus III, 2x Graupner Adolph Bermpohl, davon 1 mit Vegesack und Theodor Heuss, Wiesel, Elke, Elke als KfK, Nautic, Robbe Happy Hunter, und Wotan, Krick Sexy Lady
      Im Bau: Graupner Commodore und Neptun, bald Krick Felix
      Restaurierung: Graupner Tedje
    • Neu

      AxelF schrieb:

      Und wenn ich ergänzen darf - die roten Plastikpropeller von Graupner waren dafür bekannt, bei Rückwärtsfahrt ineffizient zu sein
      Hallo Axel,
      in diesem Punkt gebe ich dir Recht. Und zwar deshalb, weil profilierte Blätter ähnlich wie Tragflächen bei einem Flugzeug, für eine Drehrichtung in Vorwärtsfahrt optimiert sind. Dies geht zwangsläufig zu Lasten der Effektivität bei Rückwärtsfahrt.

      AxelF schrieb:

      Es muss noch nicht mal Luft gezogen werden - die Dinger taugen einfach nichts
      Hier muss ich aber widersprechen.
      Bei richtiger Auslegung von Modelltyp, Motorleistung und -drehzahl, sowie der gewünschten Modellgeschwindigkeit, kann man mit den Kunstoffprops sehr wohl hocheffiziente Antriebe realisieren.
      So habe ich an der Grimmershörn und der Rembertiturm Graupners profilierte 60er Kunststoffprops montiert. Damit laufen sie bei Dauer-AK-Fahrt und Rumpfgeschwindigkeit über eine Stunde, bzw 2 h ( Grimmershörn ) lang, gespeist von 2s Pb-Akkus a 6V und 10 Ah.

      M.f.G. Jörg
      Im Bau: Megayacht, Yachttender

      in Fahrt: Moonraker, Pegasus III, Andrea Gail, Bugsier 3, Rembertiturm, Grimmershörn

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Käptn Graubeer ()