extrem kleines Soundmodul für Anlasser, drehzahlabhängiges Dieselgeräusch und Abschaltgeräusch gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • extrem kleines Soundmodul für Anlasser, drehzahlabhängiges Dieselgeräusch und Abschaltgeräusch gesucht

      Hallo zusammen,
      hat zwar nichts mit Modellschiffen zu tun, aber die RC-Technik ist die gleiche. Von daher frage ich einfach mal hier. ;)

      Für meine Gartenbahn baue ich gerade einen SKL (kleines Arbeitsfahrzeug), der eventuell auch Sound bekommen soll. Die Schwierigkeit hierbei ist, dass das Fahrzeug eine offene Ladefläche hat und ich diese auch gerne unbeladen darstellen möchte. Somit muss die gesamte Technik im Fahrwerk verbaut werden. Dort wird es natürlich mächtig eng. Die Basis ist von Playmobil, die werkseitige 27MHz-Steuerung wird rausfliegen, da sie nur einen Kanal hat und recht anfällig gegen Funkstörungen ist. Was stattdessen rein kommen wird ist noch nicht klar. Fakt ist aber, es ist wenig Platz.
      Realisiert werden soll vorwärts / rückwärts, Licht mit entsprechendem Lichtwechsel vorne und hinten und falls ich es noch irgendwie untergebracht bekomme, auch Sound. Dafür suche ich jetzt ein Soundmodul, was erstens so klein wie möglich sein muss und zweitens die Geräusche Anlasser, drehzahlabhängiges Dieselgeräusch und Abschaltgeräusch wiedergeben kann. Gerne noch ein Horn.
      Ob analog oder über das PPM-Signal ist dabei erst einmal egal.
      Lautsprecher wird wohl aus einem defekten Handy kommen, der ist schön klein und trotzdem ausreichend laut.
      Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
      Matthias
    • Moin,
      das Benedini TBS Micro ist ne gute Wahl, hab ich auch in meiner "Seeschwalbe". Mit dem Sound eines Dieselmotors einer Feldbahn. Horn ist auch noch dabei.
      Habe meinem Soundmodul noch ein kleines Kühlblech spendiert. Lautsprecher hab ich den hier eingebaut: VISATON BF32 8Ohm. Damit beschalle ich den ganzen Teich...

      Grüße aus EF
      Jürgen
      ... und es geht doch!
      -----------------------------
      "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand, jedermann ist überzeugt daß er genug davon habe." (Rene Descartes, 1596-1650)
    • Danke erstmal für die Antworten.
      Das Fahrzeug wird im Maßstab 1:22,5 gebaut, wobei ich mich da nicht so sklavisch dran halten werde. Die Gartenbahn ist für mich eine Spielbahn, erlaubt ist, was gefällt. Maßstäblich und nach Vorbild baue ich in 1:87. Ein konkretes Vorbild für den SKL gibt es nicht. Das Aussehen ergibt sich aus den vorhandenen Teilen.
      Der Fahrzeugrahmen ist ziemlich genau 20cm lang. Ich habe gerade mal ein paar Bilder gemacht und diese hier angehangen.
      Der leere Raum in der Mitte des Fahrwerkes steht nicht zur Verfügung. Dort wird der Motor verbaut. Der weiße Bereich im Bild links ist ein Gewicht, das kommt noch raus um mehr Platz zu haben. Viel ziehen muss das Fahrzeug sowieso nicht.
      Am anderen Ende sieht man den Akkukasten. Hier hätte ich eventuell Platz, falls ich die Ladefläche doch nicht leer lasse sondern dort eine Kiste drauf stelle. Das hätte zumindest den Vorteil, dass ich gut an den Akku dran komme. Denn so wie von Playmobil vorgesehen, wird der sich nicht mehr entnehmen lassen.
      Am Rahmen wäre noch etwas Platz, da ich dort z. B. einen Tank anbringen könnte worin Technik versteckt werden kann.
      Wie groß der Steuerstand wird, steht noch nicht fest. Ich wollte erst eine Art Lastenheft erstellen, bevor ich mit dem Rohbau starte. Das ist einfacher, als im Nachhinein noch irgendeine Funktion einzubauen, die nicht geplant war.

      Den TBS Micro habe ich mir angeschaut. Der ist echt klasse. Im Prinzip genau das, was ich suche. Zumal ich darüber sogar die Beleuchtung und zwei Servo schalten kann. Vielen Dank für den Tipp. ^^
      Dateien
      Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
      Matthias
    • Hmm, die müsste ich mir mal genauer anschauen. Das was ich auf den ersten Blick gefunden habe, ist größer als das TBS, aber da suche ich nach der Arbeit mal konkreter. Beim TBS sind die Maße natürlich ohne Lautsprecher.

      Ich tendiere sowieso zum alten Modell des TBS, der Version 1, da sie kleiner ist. Die Stiftleiste würde ich eventuell entfernen und die Kabel direkt anlöten, damit ließen sich noch ein paar Millimetermeter sparen.
      Den Vorteil beim TBS sehe ich auch in den Zusatzfunktionen. Ich brauche kein Schaltmodul mehr für die Beleuchtung. Und wenn ich es richtig verstanden habe, kann ich alles über einen einzigen Prop.-Kanal steuern. Da ich bei einem Schienenfahrzeug nicht lenken muss, reicht also meine 2-Kanal-Funke, die ich noch übrig habe. :thumbsup:
      Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
      Matthias
    • Vielleicht meint Peter die reine Platine, ohne das Gehäuse drumherum?

      Ich sehe das allerdings ein bisschen so wie bei den "großen" Modulen. Als ich da das erste Mal vom Beier USM-RC-2 gehört habe, war ich vom Preis geschockt. Nachdem ich mich aber mal intensiver damit auseinander gesetzt habe, ist es mittlerweile meine erste Wahl für mein nächstes Boot, weil es eben viel mehr macht, als nur Sound. Den Vorteil sehe ich beim TBS auch.
      Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
      Matthias
    • Es war vom TBS MICRO die Rede, da muss man nur weiter nach unten scrollen. Und dann stellt man fest das es tatsächlich ohne Steckerleiste nur 11,5 x 12,25 klein ist. Allerdings ist es bei Benedini abgekündigt, also nicht mehr zu bekommen. Wenn man aber "TBS Sound" z.B. bei Banggood eingibt wird man feststellen das man es dort für knapp 25,- auch bekommt.
      Viele Grüße, Holger
      Schiffsmodellgewässer in Köln :bd:
      Es ist mir egal wer dein Vater ist. Solang ich hier Boot fahre läufst du hier nicht über das Wasser.
    • Da muss ich aber ehrlicherweise sagen, dass ich auch auf dem falschen Dampfer war und das TBS Mini ins Auge gefasst habe. :saint:
      Meine Aussagen zur geplanten Nutzung mit Lichtausgängen und Servo beziehen sich auch auf das Mini.
      Das Micro hatte ich deshalb nicht weiter verfolgt, da es abgekündigt ist. ;)
      Viele Grüße aus Castrop-Rauxel
      Matthias