AGM- Akku mit Hype X7plus laden???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      das Laden des AGM- Akkus hat mehr oder weniger geklappt.
      NUR:
      beim ersten Laden hat das Ladegerät exakt 180min geladen, danach wurde nicht FULL angezeigt, sondern TIME.
      Ich habe dann wieder das Ladegerät neu gestartet und dieses Mal hat er exakt 120min geladen und wieder kam die Meldung TIME.
      Beim 3. Mal das gleiche!!
      100%ig voll war der Akku scheinbar noch nicht, aber ich habe mich nicht getraut weiter zu laden.
      Die Meldung TIME ist in meiner Betriebsanleitung nicht beschrieben.
      Wer macht denn heute den Vertrieb bzw. den Service für HYPE? Bei der alten Telefonnummer geht niemand mehr ans Telefon.

      PS: das Laden eines normalen Bleiakkus geht problemlos und das Ladegerät zeigt anschließend auch FULL an, so wie es sein muß!!
      Schöne Grüße von

      Klaus
    • Hallo Klaus,
      weil einige Lader als Eigen- und Akkuschutz einen Timer eingebaut haben, dessen max.Wert z.B. auf 180 Min. einstellbar war.
      Siehe auch die Ultramat-Typen von Graupner.
      An sich sehr gute Ladetechnik. Und noch besser für die Akkuhersteller, weil man hier gezwungen war seine Akkus schnell aufzulalden.
      Was natürlich zu Lasten der Akkulebensdauer geht.
      Für mich, damals ein Grund auf die Robbelader Power Peak C.. zu wechseln. ^^
      Damit kann ich meine Akkus schonend in 12 - 15 h mit kleinen Strömen laden.

      M.f.G. Jörg
      Im Bau: Megayacht, Yachttender

      In Fahrt: Moonraker, Pegasus III, Andrea Gail, Bugsier 3, Rembertiturm, Grimmershörn

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Käptn Graubeer ()

    • Moin,

      ktmpieter schrieb:

      Hallo Reiner,
      das ist mir soweit schon klar, aber warum hört das Ladegerät mal nach 2 oder mal 3 Stunden auf zu laden mit der Meldung "TIME"?
      das ist der Safety Timer (Sicherheitstimer), guck mal in die Konfiguration-Menües ob du die Zeit vergrößern kannst. Laut Anleitung Seite 24 sollten mindestens 200 min möglich sein.
      Die Menü-Struktur und Einstellungen sehen wie die von meinem Ladegerät aus, da sind max. 720 min möglich. Oder du schaltest ihn komplett aus.
    • Hallo Reiner,
      den Teil mit den Einstellungen hatte ich leider immer überlesen.
      Das war ein Fehler, mein Fehler!!
      Ich habe die Ladezeitbegrenzung jetzt erst mal auf 4 Stunden eingestellt.
      Man kann die Ladezeitbegrenzung tatsächlich auch komplett deaktivieren.

      Vielen Dank an dich und auch an Jörg für eure Hilfe!!!
      Schöne Grüße von

      Klaus
    • Hallo Klaus,
      du kannst deinen AGM Akku bedenkenlos mit dem X7plus laden.
      Den Safety Timer kannst du komplett abschalten.
      Der nervt nur und es besteht keine Gefahr, dass überladen wird.
      Habe mir die Anleitung noch mal durchgelesen.

      Es gibt nur folgendes, kleines Problem:
      Das Pb Ladeprogramm ist eigentlich für Bleiakkus vorgesehen und hat eine voreingestellte Ladeschlußspannung von 14,5 Volt
      Ein AGM Akku aber hat eine Ladeschlußspannung von 14,8 Volt.
      Dein Ladegerät kann die erforderliche Ladeschlußspannung von 14,8 Volt nicht erreichen.
      Das ist nicht dramatisch aber dein Ladegerät wird bei 14,5 Volt die Ladung beenden und dein AGM wird nur zu 90- 95% voll

      Zum Ladeverfahren:
      Ein Blei oder AGM Akku wird mit dem CCCV (constant current constant voltage) Verfahren geladen.
      (LiPo´s werden übrigens nach dem gleichen Verfahren geladen)
      Das bedeutet, während der Ladephase wird die Batterie mit einem konstanten Strom und einer langsam ansteigenden Spannung geladen.
      Kurz vor Erreichen der Ladeschlußspannung schaltet das Ladegerät von CC auf CV um, der Strom fällt ab.
      Dies geschieht im Pb Modus bei 13,8 Volt
      Die Ladung wird mit einem geringen Strom und einer konstanten Spannung fortgeführt.

      Zur Ladezeit:
      Leider hast du nicht verraten, wieviel AH dein Akku hat:
      Der maximale Ladestrom bei einer AGM-Batterie beträgt 30% der Kapazität
      Wenn auf deinem AGM 20 ah draufsteht, dann darf er halt mit max. 6 A geladen werden.
      Dein Ladegerät hat eine Ladeleistung von 80 Watt.
      Bei einer Ladeschlußspannung von 14,5 Volt ergibt das einen theorethisch maximalen Ladestrom von 5,5 A.
      Da das Ladegerät auch einiges an Leistung für sich selbst abzweigt, um zu funktionieren, dürfte ein max Strom von 5A realistisch sein.
      Damit kannst du selbst berechnen, wie lange die Ladezeit ist, bis 13,8 Volt erreicht sind.
      Die abschließende Phase der Erhaltungsladung auf 14,5V bzw. 14,8 V kann bis zu 4 Std dauern
      Beim LiPo wäre das Balancieren, was natürlich schneller geht.

      ktmpieter schrieb:

      die Ladeschlußspannung lag beim AGM- Akku "nur" bei 13,7 Volt.
      Das ist in Ordnung, ob 13,7V oder 13,8V, das ist halt Toleranz.
      Aber dann sollte das Gerät weiterladen, mit geringem Strom, um auf 14,5 Volt zu kommen.

      Bei einem richtig leeren AGM (was man nie machen sollte, max. sollte 40% der Kapazität raus sein) dauert es halt, wie oben beschrieben.

      Wenn es bei 13,7 Volt auch nach einiger Zeit nicht weitergeht, solltest du mal drüber nachdenken, ob dein AGM nicht einen Defekt hat oder einfach verbraucht ist.

      Ich hoffe, ich hab dich nicht gelangweilt ;(
      Immer recht freudlich bleiben, auch beim bezahlen
      Gruß
      Uli

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Schmiedel ()