Hacker motoren, die unendliche Geschichte

  • Keine Ahnung wie lange Du die Hacker Motoren schon hast, bevor sie zum Einsatz kamen.

    Rostflecken im Motor, ok da kann man sich streiten wenn die schon im Boot waren, wo die Herkommen. Da wirft man Dir wahrscheinlich Wassereinbruch vor und Du kannst das Gegenteil nicht beweisen. Gut da kommt beim Streit wohl nichts raus.

    Wenn dann aber eine Aussage steht Wicklungen so lala, schreibst Du zumindest, dann kann man da schon Fragen stellen was das heißen soll. Mal etwas Wasser macht den Wicklungen nichts aus. Was also soll die Aussage heißen? Wenn der Motor schlecht gewickelt ist, dann kann man sich schon um Garantieansprüche streiten.

    Kaputte Lager sind halt auch so ein schwieriger Fall. Nach zu weisen, das die von Anfang an nicht iO waren dürfte schwer werden. Wegen Überlagerung von Fett ist jedenfalls so scnel kein Lager im A...

    Überhaupft, wann ist bei einem neuen Lager Fett hinüber

    Klar kann man ein magelhaftes Lager nict ausschließen, so was wird zu gekauft.

    Dennoch. wenn alles für einen Montagsmotor spricht, dann würde ich nicht kampflos aufgeben. Was genau ist weißt nur Du. Du bist ja leider mit Deinen Infos immer etwas sparsam.

    Zuletzt, wenn Du den Motor zurückhast und Streit um Garantie erfolglos bleibt,

    dann würde ich den Motor demontieren, die Wicklungen prüfen, auch mittels Messgerät einzeln, das Lager ersetzen und schauen wie der Motor dann läuft. So einb Lager kostet schließlich nicht die Welt, wenn ansonsten alles iO ist. Die Rostflecken kann man beseitigen. Die stören den Motor auch nicht


    Heiko


    Ps due kannst die Lagerung mit Deinen Kellermotoren nicht direkt vergleichen. Da ist die Welle im Gegensatz zum Außenläufer an beiden Enden gelagert. Da sind die Kräfteverhältnisse völlig unterschiedlich.


    Heiko

  • Bist du sicher, dass das Malheur nicht vielleicht mal nach dem Fahren gekommen ist? Ist mir auch mal passiert - alles nach dem Fahren gesäubert, Deckel drauf und ab ins Regal. Beim nächsten Einsatz, der nicht gleich das WE drauf war, war dann auch der Motor fest... . Seitdem lass ich immer großzügiger Trocknen.

    Also nur mal so in den Raum geworfen. Irgendwo muss der Rost ja herkommen, auch wenn die Lager vielleicht fehlerhaft waren...

  • Nun ja , will ja nicht abstreiten dass etwas Wasser in den motor gelangt ist,

    aber das ist 8 'Jahre lang den Keller Motoren ja nun auch passiert. Bei gut 900 Betriebsstunden und die laufen beide immer noch astrein.

    Auch die Kohlenschächte sehen noch gut aus, nach 30 jahren , und auch die Federn für die Kohlen sind noch Völlig i.O.


    Der eine Hacker motor hat ja nun keine 20 Stunden überlebt.


    Bin mal gespannt wie der motor aussieht , wenn ich den zurück habe.


    Der 2 . Hacker motor läuft ja auch noch ok, ist auch leise und dreht einwandfrei !!


    Zudem bin ich dabei die motoren nochmal zu lagern, dabei die werden beide noch mal vorne zusätzlich mit einem 8x22 gelagert.

    Und werde ich mir die Lager des noch laufenden Hacker motors mal genau ansehen, wird wohl ein made in china Lager sein.

    Damit will ich nicht weiter rum fahren.


    Wir bleiben auf jeden Fall weiter in Kontakt.

  • OK also doch Wasser im Motor. Und was kommt noch?

    Was heißt genau die Wicklungen sind so na ja.

    Ich hab mal nach Deinem Video gesucht. Der ruckelnde Lauf hat mit Sicherheit nichts mit dem Lager zu tun. Das schaut eher so aus, als ob eine Wicklung defekt ist, wenn beide Regler iO sind. Möglich das die Glocke durch denLagerschaden eine Wicklung verletzt hat. Aber das sollte man sehen, bzw sollte sich eine defekte Wicklung messtechnisch feststellen lassen. Wasser als Ursache sit da allerdings eher unwahrscheinlich.


    Wenn mir ein Motor nass geworden ist, dann blase ich da ordentlich WD 40 rein und blase den anschließend mit Druckluft aus. WD40 verdrängt das Wasser. Ein Bad in Spiritus ist auch eine Möglichkeit. Lager sollte man hinterher kontrollieren und falls möglich neu schmieren.

    Ich weiß, geschlossene Lager sind da schwierig


    Heiko

  • Hallo,

    habe den motor nun zurück.


    Was soll ich sagen , eine Wicklung ist tatsächlich ein wenig dunkler, als die Anderen.

    Zudem noch Ratscher des Ankers an den Magneten, leicht aber sichtbar.


    Wird wohl doch etwas viel Strom gezogen haben, Amperemeter stand ja auch auf 124 A, davon sind noch mal abzuziehen 45 für den 2, motor. bleiben nun auch noch immer fast 80 A für den defekten motor.

    Nun ja , Wicklung ist wohl durch.


    motor auseinander genommen und was sehe ich in dem Wellenschacht?


    Unzählig viele kleine Metallsplitter, wohl die Reste vom vorderen Lager. :devil:


    Frage ich mich was kam zuerst, das Lager oder die defekte Wicklung.??

  • Die Wicklungen haben im 3 Stern immer 0 Ohm, mehr kann ich ja nun nicht mehr messen, werde irgendwann mal das ruinierte Lager mal rausholen und ersetzen.

    Und dann mal sehen ob der noch läuft, für einen weiteren Einsatz im Schiff ist mir mein Schiff zu schade.


    Was gibt es denn noch für Möglichkeiten den weiter zu messen?


    Und genau so wie Du es beschrieben hast , wird es auch stattgefunden haben, nun ja Hacker ist da anderer Ansicht und so ist es kein Garantiefall, Shit happens !!

  • IMG_2602[2].jpgIMG_2608[1].jpgIMG_2608[1].jpgHier habe ich mal ein paar Bilder gemacht vom hacker turnado 50 10L,


    Zunächst mal ein Bild von innen, der hat tatsächlich mal etwas Wasser gesehen


    1 Bild: Gerade hier sieht man mal die Fertigungsqualität der Wicklung, ich denke jeder Mabuchi ist besser gewickelt, hier man sieht auch den durchgebrannten Bereich


    2 Einfach mal ein Bild von innen , nichts auffälliges


    3.nd 4Bild Hier sieht man mal das defekte Lager, "völlig losgelöst von der Erde", hat wohl nur 1 Yuan gekostet.rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/281831/

    rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/281831/rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/281831/rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/281831/rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/281831/IMG_2601[1].jpg

    rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/281828/

    rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/w…ex.php?attachment/281828/

    IMG_2603[1].jpg

    IMG_2606[1].jpg

  • Ja ich weiss, habe dort aber extra ausgemessenen Senkkopfschrauben verwendet, habe darauf geachtet,


    Darauf wird ja auch explixit von Hacker darauf hingewiesen, ist ja auch von außen zu erkennen, bis wohin die Schrauben führen.


    Aber guter Gedanke , hätte natürlich gut sein können.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!