Gute 40MHz Computerfunke

  • Guten Morgen zusammen,


    Ich bin auf der Suche nach einer vernünftigen 40MHz Anlage für ein U-Boot.


    EIGENTLICH wollte ich eine MC22 haben... Allerdings finde ich den Twin-Stick von Futaba auch ganz schick. 😁


    Habt ihr da vielleicht Anregungen, Tipps oder Ratschläge was noch denkbar wäre?


    Beste Grüße


    Danny

  • Daniel, Guten Morgen.


    Als Übertragungsart, für hochfrequenzgetaktete Fernsteueranlagen (RC), hat sich inzwischen, aufgrund der vielen Vorteile, z. B. Betriebssicherheit, das 2.4GHz-Band durchgesetzt.

    Es ist daher zu empfehlen einer 2,4Ghz-Anlage gegenüber der 40MHz-Fernsteuerung den Vorzug zu geben, - falls es keine individuellen Gründe gibt.

    Für die Auswahl einer RC-Fernsteueranlage ist grundsätzlich der Verwendungszweck maßgeblich, beispielsweise Anzahl der Kanäle, Programmierbarkeit, Rückkanal usw.

  • Das Problem bei 2,4Ghz ist, dass du auf der Oberfläche Empfang hast. Er braucht aber eine Funke für ein U-Boot und da geht das nur bedingt (man müsste die Antenne verlängern und über ein Rohr so weit wie möglich hoch legen, damit sie nicht unter Wasser ist).


    40Mhz muss man hier nutzen, da hier der Empfang nicht so stark abgeschwächt bzw. reflektiert wird wie bei 2,4Ghz.


    Ich selber nutze für meine U-Boote eine alte F14 und eine Mc12. Überlegung ist ein externes HF Modul an meine MC32 anzuschließen und diese zu nutzen.

  • Mal meinen Senf dazu, es sollte dann auch dem letzten klar sein, warum 2,4GHz unter Wasser nicht funktioniert:


    Das erste Problem ist, daß sich Funkwellen, mit steigender Frequenz, immer mehr wie Licht verhalten, was bedeutet, daß überall dort, wo Licht reflektiert wird, auch die Funkwellen reflektiert werden können. Bei 2,4GHz ist das teilweise schon der Fall, aber noch nicht komplett, womit wir schon zum zweiten, größeren Problem kommen:


    Die Funkwellen des 2,4GHz-Band werden von Wasser sehr gut absorbiert! Den technischen Nutzen davon findet man in den meisten Küchen: Der Mikrowellenofen! Dieser arbeitet auf 2,455GHz und regt die Wassermoleküle zur Drehung an, was zur Erwärmung führt.


    Man kann also festhalten: Möchte man eine 2,4GHz Fernsteuerung für ein U-Boot-Modell nutzen, müßte man einen so starken Sender einsetzten, daß alles Wasser, im See und drum herum, kochen, beim Modell aber trotzdem kaum ein auswertbares Signal ankommen würde! :fg:

  • Hallo Daniel,

    eine neue 40MHz Funke ist schon schwierig weil die üblichen Verdächtigen sich auf 2,4GHz eingeschossen haben.

    Zu Graupner kann ich Dir nichts sagen, aber zu Robbe/Futaba:

    die FC-16 von Robbe, auch als Boat&Truck Version ist ein 8 Kanal-Sender mit Multimodulen ausbaubar,

    die FX-14 oder FX-18 sind auch 7 bzw 8 Kanal-Sender, die ausbaubar sind

    diese Sender findet man oft zu guten Preisen bei Ebäh oder Ebäh-Kleinanzeigen.


    häufiges Problem sind die Quarze, aber Brüggen Uboote hat wohl noch welche.....


    zu anderen Herstellern meldet sich vielleicht noch jemand....


    VG Ralf

  • Da melde ich mich auch mal zu Wort.

    Ich habe gerade meine F14 auf Twiin Stick umgerüstet.

    Den gibt es bei Hobby King recht günstig (88,-€) und eine gebrauchte F14 sollte doch zu finden sein.

    Moin zusammen,


    Auch ich bin ein Holzwurm und Tiller-Fan


    Derzeit fahrbar
    der Schoner Hamburg
    ein Optimist
    die Optimist von Graupner
    Ariane von Schaffer
    Schnellboot Dachs von Graupner (Bj. 1971)



    In der Werft
    Riva Aquarama Spezial
    Gracia von Graupner

  • häufiges Problem sind die Quarze, aber Brüggen Uboote hat wohl noch welche.....

    Sucht man Empfänger mit „Synthesizer“ , dann braucht man keine Quarze. Leider auch nur noch in der Bucht.


    Hat sich mal jemand in letzter Zeit zu den gesetzlichen Vorgaben in Sachen 35 / 40 MHz umgehört? Die ehemals für Flieger reservierten 35 MHz würden das Angebot an gebrauchten Anlagen deutlich erweitern.


    Gruß

    Steffen

  • Ich habe eine Mc19 als Scanversion also ohne Quarz. Super selten das Teil.


    Habe aber noch zwei Mc19 mit Quarzen im Regal liegen.


    Das waren mal Lehrer Funken zur Hubschrauberausbildung. Die Funken lagen nur im Koffer rum. Kaum abgegriffen sehen aus wie aus dem Geschäft.

    Die Sendemudule lassen sich problemlos austauschen. Die 40MHz Module gibt es ab und zu bei Ebay.


    Komme mit der Mc19 zusammen mit Corona Empfängern super zurecht!

  • Moin,


    eine F-14 ist keine Computer-Funke und scheidet daher wohl aus.


    Ich habe selbst eine FC-16 Boat 'n Truck und bin zufrieden damit, allerdings sind die Einstellmöglichkeiten sehr begrenzt (nur 2 V- und 2 Kreuzmischer), neben den üblichen Sachen wie EXPO, Servo Reverse und Weg sowie Sub-Trimmung. Failsafe nur im PCM Modus.

    Gibt es außerdem nur noch gebraucht / von Privat.


    Zu den Synthesized Empfängern Corona RP8D1 und dem scheinbar baugleichen Henge RP82L sei darauf hingewiesen, daß sie keine Multi-Switch Signale durchlassen.


    Den Corona bekommt man noch bei Norbert Brüggen.

  • Hallo,


    ich kenne jetzt Deine Möglichkeiten nicht, über welche Du in Deiner Werkstatt verfügst.

    Aber man kann einige aktuelle Computerfunken um 40Mhz ergänzen, hier mal ein Video vom Kollegen Ziege:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Ich habe mich lange vor eine programmierbaren Funke "gewehrt" bin aber mit der Radiomaster echt zufrieden,

    besonders weil man erst alle Einstellungen am Computer testen kann und dann auf die Fernsteuerung übertägt.



    Er hat auch nen TwinStick selbst gebaut;

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Und jemand mit einem Drucker wird sich doch finden lassen.

  • ich habe 2x mc24 im gebrauch. Eine mit Jeti 2,4 GHZ u. 40MHZ. Bin damit super zufrieden.

    Fahrbereit
    Bremen 9 Graupner
    Pilot von Aeronaut
    In der Werft:
    Smit Nederland Billings Boats

  • ich habe 2x mc24 im gebrauch. Eine mit Jeti 2,4 GHZ u. 40MHZ. Bin damit super zufrieden.

    Bin am Überlegen eine mit Ultrasoft-Modul und Mehrkanalschalter zu kaufen.


    Also meinst ich mach da keinen Fehler?


    Hab ich da die Möglichkeit ordentlich Mischer zu programmieren?

    Ich gehe mal davon aus, oder?

  • 2 Kreuzmischer und jede menge freie Mischer. Dann noch die festen Mischer.

    Fahrbereit
    Bremen 9 Graupner
    Pilot von Aeronaut
    In der Werft:
    Smit Nederland Billings Boats

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!