Thunder Tiger Atlantic / Atlantik

  • Servus zusammen,


    Es hat gedauert, aber sie hat es nun endlich nach drei oder vier Wochen zu mir geschafft - eine Thunder Tiger Atlantic in RTR. Ich hab die Sportjacht gesehen und dann war es um mich geschehen. Genau der richtige Mix aus Sport. - / Rennboot mit bissl scale und ausreichend motorisiert. In Sachen scale möchte ich noch ein wenig nachbessern sowie in Sachen Technik und Fahrverhalten. Aber erstmal testen so wie sie ist. Am Ende soll es eben genau nicht wieder die riesen Baustelle werden, sondern ein quick and dirty Boot zum Spaß haben und mal schnell ins Wasser schmeißen ohne ewig des zeug rum zerren zu müssen.


    IMG_20220219_160113.jpg


    So., genug gelabert... . Jetzt aber ab in den Keller, gescheite Funke rein und Akkus laden und ab zum See zum testen.


    Bis später


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

    Edited once, last by Smokemaster ().

  • Servus,


    Der Scalelaktor lässt aktuell in jeglicher Hinsicht noch bissl Verbesserungen zu. :kaf1:


    Aber erstmal das Boot schön zum fahren bringen, dann kommt der Scalekrempel. Einiges habe ich auch noch denke ich hier rumliegen was ich verwenden kann. Aber das kommt später.


    Erstmal zur vorhin durch geführten Probefahrt - Das Boot ist gefühlt völlig Übermotorisiert - definitiv.


    Also... Ich konnte sie grob bis ein drittel Gas fahren, bis dahin passt es... Auf dem Weg zu Halbgas eskaliert das Boot völlig... Sie will quasi aus dem Wasser und fängt extrem das wippen an - an Vollgas oder so ist auf keinen Fall zu denken.


    Hier mal eine Frage - gibt es hier irgendwo eine Übersicht von Schiffsschrauben und ihren Eigenschaften, dass ich mich mal bissl aufschlaufen kann... Zusätzlich wäre eine Rennbootfiebel oder so ned schlecht mit Basics. Ich mei e sowas gab es hier mal.


    Dann mal paar Details:


    So sah sie innen vor der Probefahrt aus:


    IMG-20220219-WA0023.jpg


    Ein bisschen Ordnung gemacht, und ich hatte mal vor 5 Jahren oder so zwei 3s Akkus als Fehlkauf - was soll ich sagen, die passen perfekt hier rein von der größe und mit 4000mah auch ausreichend erstmal:


    IMG_20220219_171329.jpg


    So... Motor ist der Originale Aussenläufer und der hat soweit ich es ergoogelt habe 1900? kv. Es is wohl ein OBL29/19-15M


    IMG-20220219-WA0047.jpg


    Der prob ist ein hydro bzw ein prop für einen halbgetauchten Antrieb. Ich bilde mir auch ein das man das beim Fahren merkt und das Boot aus dem Wasser will. Aber geht halt nicht. Hier hätte ich gerne einen Tipp welche props hier sinnvoller wären. Nach der Probefahrt habe ich jetzt erstmal den 40mm olastik hydro prop gegen einen 34ger Alu hydroprob getauscht, weil er hier lag und ich erhoffe mir etwas weniger Drehmoment. Beim Gasgeben legt sie sich auch auf die Seite... Ich hätte noch einen 32iger Messing hydroprop... Mal kucken... Derweil bis ich weiß was eine wirklich sinnvolle schraube ist.


    IMG-20220219-WA0045.jpg


    Hier mal paar Bilder zur Wellenposition die ich nicht ändern kann, bzw nicht ohne größeren Aufwand:


    IMG-20220219-WA0037.jpg


    So... Dann noch ein Frage zu dem Wassrreinlass - Wenn man den winkel so macht das mehr Fläche vor der Schraube ist, gehe ich dann recht in der Annahme, dass mehr Wasser durch die Kühlung gedrückt wird...? Mir kommt der Winkel so flach vor. Zusätzlich hat die kühlung nicht wirklich funktioniert. Ich hab sie jetzt erstmal gereinigt, mal sehen ob sie morgen Wasser fördert.


    IMG-20220219-WA0049.jpg


    Tante Edit:

    hier mal ein Link zur Herstellerseite:

    https://shop.thundertiger.com/…hless-2-4ghz-5128-f11-nib

    Erfahrungsgemäß verschwindet diese irgendwann, spätestens wenn der Hersteller damit kein Geld mehr verdienen kann. Deswegen habe ich mal nen Screenshot gemacht, um die technischen Daten zu sichern:

    Thundertiger Atlantic Details.png






    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

    Edited 5 times, last by Smokemaster ().

  • Hier mal noch ein kurzes Video:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Das ist ungefahr viertel bis drittel speed... Die kurze Beschleunigung am Ende ist kurz halbgas... Vielleicht kann ja jemand anhand des Videos etwas beurteilen.


    Beim nächsten fahren werde ich auf jeden fall mal ein Gewicht mit nehmen was ich erstmal mit klett im Boot verstellen kann...


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

  • Und so hätte ich sie gerne grob dass sie läuft....


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

  • Servus,


    Mal noch paar Daten...


    Gewicht des Bootes im aktuellen Zustand ohne Akku:


    IMG_20220220_150641.jpg


    Gewicht des Akkus:


    IMG_20220220_150705.jpg


    Gewicht Boot + Akku:


    IMG_20220220_150622.jpg


    Grober Schwerpunkt des Bootes mit Akku in vorgesehener Einbauposition:


    IMG_20220220_151225.jpg


    Ich bin grad am kucken ob ich irgendwo noch an Schnürsenkel habe um dad genauer aus zu tarrieren...


    Den Schwerpunkt finde ich erstaunlich weit vorne. Ich hätte ihn deutlich weiter hinten eingeschätzt. Eigentlich war auch der Plan, heute mal mit zwei Akkus zu testen, was auch vermutlich besser für den Akku wäre. Beim Akku hanfelt es sich lediglich um einen 25c 4000der Akku, wohlgemerkt laut beschriftung... Der teuerste war es nicht... Eher so der günstigste... ABER - der innenwiederstand ist für nen Billigakku ok... Da hab ich svhon viel schlechtere gesehen. Es ist ein 3s2p


    So, ich habe viel gegoogelt, viel. Ist gelesen und bin nicht sehr viel weiter gekommen mit meinem Wissen.


    Lediglich eine Weisheit fand ich ganz interessant - prop sollte etwa den Durchmesser des Motors habe, ausgegangen von einem brushed Innenlaüfer. Hier habe ich jetzt einen brushless aussenläufer, der natürlich mehr Drehmoment erzeugt wie ein Aussenläufer der selben Größe (aussen) Mein innenläufer hat 28mm mein jetziger Aluprop hat 34mm, das klingt dann gob im Verhältnis etwas harmonischer denke ich - wissen tue ich null.


    Folgender Plan für heute:


    Probefahrt mit gestrigen Setup, aber geänderter prop auf 34mm


    Dann zusätzlich geändert zweiter Akku im Boot (300 gramm)


    Beide Akkus neben dem Motor (links + rechts) verschiebbar.


    Dann ggf die beiden Läufe mit zwei Akkus mit dem 42mm Kunststoff prop testen.


    Zum testen kriegt der rumpf zwei Klettstreifen und die Akkus ebenfalls. So kann man auch die Position vorne/hinten noch etwas verändern und einfließen lassen.


    Ich hoffe ich komme so ein bisschen weiter.


    Grundsätzlich hätte ich gerne mal noch inputt zu den schrauben... 2 Blatt 3 Blatt Unterschied..? Dann welche schraube sollte ich voll getaucht fahren können...? Jede...? Nur bestimmte....? Wie erkenne ich den Unterschied..? Ich weiß nur, je Spitzer das Blatt umso mehr Lift hat die Schraube glaube ich und ist für halb getaucht gedacht - oder so...? Keine Ahnung... Wer kann helfen...? Ein Link wäre mega zum einlesen, alternativ die richtigen Suchbegriffe wären auch schon hilfreich.


    Achja - was ist das Ziel...? Das Ziel ist nicht, ein Powerboot / Rennboot mit 100kmh zu bauen. Das Ziel ist, das Boot mit den gelieferten Komponenten sauber abzustimmen. Etwaige Schrauben zum testen zu kaufen habe ich eingeplant, eventuell auch ein anderer Regler oder ggf. Motor. Ich denke allerdings nicht, dass letzteres notwendig ist. Der Erfahrungswert von gestern - trotz mangelhafter Kühlung, kein Temp Problem, ich war sehr erstaunt. Der regler wird sicherlich nicht ewig im Boot bleiben, da er keinen Rückwärtsgang besitzt - das nervt gewaltig.


    Aktuell fahre ich ein Sanwa MT4 als Funke am Boot, was schonmal bei den Einstellungen sehr hilfreich ist. Diese hat ja auch telemetry für Temperatur und Drehzahl. Die Tempsensoren werde ich mir mal nochmal besorgen und hier nutzen. Dann hat das auch mal eine Funktion und nutzen nach all den Jahren... :lol:


    In dem Sinn bis später...


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

    Edited once, last by Smokemaster ().

  • Servus,


    So - provisorischer Versuchsaufbau geglückt quasi :yes3:


    IMG_20220220_155327.jpg


    Und bissl Schwimmnudel is im Ernstfall nie verkehrt...


    (die Akkuposition ist aktuell meiner Meinung nach viel zu weit aussen - je tiefer und mittig im Boot - desto besser, würde ich behaupten - eigentlich hätte ich sie viel lieber da wo die RC Box ist... Aber erstmal maximal reversiebel bleiben)


    Bis später - jetzt ab zum See bevor es wieder dunkel ist...


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

  • N'abend,


    Also... Es war aufschlussreich, aber nicht genügend...


    Ich habe folgenden Setups gefahren


    1. Akku an original Position


    2. Zwei Akkus neben der RC Box


    IMG_20220220_171559.jpg


    3. Zwei Akkus neben RC Box mittlere Position:


    IMG_20220220_171930.jpg


    4. Zwei Akkus neben rc Box / Motor vorderste Position:


    IMG_20220220_172742.jpg



    Was ist die Erkenntnis:


    Mit dem kleineren Prob kommt man jetzt mal bis Halbgas - die Geschwindigkeit ist jedoch nicht höher wie vorher bei drittel Gas - gefühlt subjektiv. Das Boot ist nicht mehr ganz so zickig, weniger Gummiband Effekt.


    Mit den zwei Akkus und der nach vorne wanderten Akku Position wurde sie zunehmend ruhiger, blieb aber nach wie vor viel zu zickig und unkontrollierbar. Man merkt wie das Boot aus dem Wasser will. Gefühlt so weit das quasi nur noch der prop halbgetaucht läuft und der Rest des Bootes dann quasi in der Luft ist. Dann dreht sie sich relativ schnell gefährlich ein.


    Resümee:


    Ich denke ich brauche einen anderen Prop, das zusätzliche Gewicht und der Schwerpunkt nach vorne brachte zwar etwas Ruhe rein, war aber alles andere als schön zu fahren. Das Boot dreht sich mit dem kleineren Prop weniger ein, aber immer noch zuviel.


    Hier bräuchte ich jetzt input - welche prosps gibt es wodurch unterscheiden sie sich wie erkenne ich die Eigenschaften.


    Zusätzlich hat die Wasserkühlung wieder nicht funktioniert, hier werde ich mal den Kühlblock des Motors zerlegen, da ich im Netz gesehen habe, dass da auch mal Dreck drin sein kann. Zusätzlich werde ich das Einlassrohr hinten am Prop tiefer setzen und mehr anschrägen. Aktuell hat es einen Innen Durchmesser von 2mm.das werde ich eventuell auf 3mm oder so erweitern. Mal sehen...


    Das das Boot funktionieren kann, sieht man ja an dem von mir bereits geposteten Video.


    Grüße Wolfi


    P. S. : es sollte eigentlich Videos geben, aber leider hat mei Freundin alles gefilmt aber ned des Boot, zusätzlich waren dann irgendwann Kinder und andere anstrengenden und gscheide Leute vor Ort... Hmpf...


    Resümee - lieber unter der Woche Abends testen...

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

    Edited 4 times, last by Smokemaster ().

  • N'abend nochmal,


    Wenn jemand ne Quelle in D hst für paar günstige Plastik props zum testen bbitte Info und Link... Ich hab nix gefunden. Und nen tfl eco prop aus alu fur 16€ find ich bissl sportlich nur zum testen...


    Hat da jemand ne Quelle...?


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

  • Servus,


    Ich bräuchte zum testen 32 - 42mm in 4mm dogdrive als zwei und drei Blatt für nen getauchten Antrieb...


    Erstmal suche ich nix spezielles sondern nur Testmaterial zum Erfahrungen sammeln... Ob eine oder zehn Schrauben ist erstmal egal... Gerne nehme ich auch eine Empfehlung an... Aktuell tappe ich im dunkeln nach den try and error Prinzip.


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

    Edited 2 times, last by Smokemaster ().

  • Moin zusammen,

    ich hab jetzt mal fünf verschiedene Schrauben in China bestellt - dauert halt a bissl... Aber in D findet man leider so gut wie nix - oder halt dann gleich wieder Alu oder Messing Pops für 8-20€ - da mal schnell 5 Stück zu kaufen ohne zu wissen was man kauft ist dann doch bissl sportlich...

    Falls jemand doch noch ne Quelle in D für Kunstoff Props in 4mm Dogdrive hat, bitte Info.

    Ich hab im Keller noch zwei rote Plastik Graupner Schrauben liegen - evtl bau ich mir die mal bei Gelegenheit eine davon auf dogdrive um - mal kucken...muss man ja nur a loch durchbohren in 4mm und dann quer an Schlitz rein machen und hinten die Kappe entfernen...


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

  • Moin. Ich habe grade bei Krick nachgeschaut. Die haben so viele Schiffspropeller, die müssen die scheinbar schon verkaufen. Kunststoffprops ab 2,95 in 3 Blatt 35 mm für 4mm Gewinde.

    Servus,

    jetzt hatte ich echt an Moment an mir gezweifelt... Jedoch ist im Krick Shop alles normale Schrauben mit Gewinde und keine Dogdrive - bzw. wenn Dogdrive dann nur Hydro und davon auch nur sehr wenige...Aber dennoch Danke für den Tipp. Da werde ich mal in Ruhe schauen wenn ich meine Robbe Prinzess wieder angehe...

    Da wundere ich mich ja eh - dass sich das Dogdrive System nicht generell einfach mal durchsetzt... aber dafür ist vermutlich das alte Gewindesystem einfach schon viel zu lange am Markt...


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

  • Die Auswahl bei Dogdrive ist in der Tat etwas überschaubar.

    Ich habe online jetzt nur wenige Detailaufnahmen zu dem Boot gefunden. Stell doch ein paar Bilder der verbauten Wellenanlage ein. Evtl. kommst Du mit dem Umbau auf eine Welle mit M4-Gewinde schneller zum Ziel.

    Bei z.B.Bauer-Modelle findest Du Wellen in unterschiedlichen Dimensionen. Die könntest Du einfach gegen die originale Welle tauschen.


    Viele Grüße


    Mathias

  • Servus,


    Hier mal Bilder zu Rumpf und Wellenlage:


    IMG_20220221_191348.jpg


    IMG_20220221_191401.jpg


    IMG_20220221_191337.jpg


    IMG_20220221_191316.jpg


    Wenn eine bestimmte Position oder Winkel gewünscht ist bitte info..


    Der tipp mit der normalen Welle ist vielleicht tatsächlich eine Überlegung wert... Eventuell könnte man auch einfach die Dogdrive welle mit Hülse verwenden... Müsste ich mal schauen ob das Gewinde ausreicht. Zur Not kann man das ja ggf. Auch weiter auf die welle schneiden...


    Grüße Wolfi

    Grüße Wolfi

    Boot und U-Boot Fahrer im Raum München gesucht für vorhanden Whatsapp-Gruppe - Bei Interesse PN Bitte...

  • Moin!


    Ich dachte jetzt mal an das freie Wellenende mit demontiertem Dogdrive-Adapter sowie im Rumpfinneren Motorwelle/Kupplung/Schiffswelle/Stevenrohr.

    Gerne auch mal den Messschieber an die Welle anlegen.

    Bevor man da lange bastelt, Welle kaufen, passend ablängen und plug&play tauschen.

    Die Königsdisziplin wäre natürlich der Austausch der Wellenanlage gegen etwas Kugelgelagertes, wenn weiterhin so hohe Drehzahlen gefahren werden sollen.


    Den Prop halte ich mit der hohen Steigung für getauchten Betrieb nur sehr bedingt geeignet. Wie viele Zellen fährst Du?


    Viele Grüße


    Mathias

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!