Empfehlung für Austausch Resin-Drucker

  • Hallo zusammen,


    die Zeit rennt und der technische Fortschritt schreitet immer schneller voran. Kurzum ich möchte die Technik meiner Werkstatt "pimpen" und mir einen neuen Resin-Drucker zulegen. Zur Zeit nutze ich einen Anycubic Photon und eine Anycubic Wash & Cure. Ich bin mit beiden sehr zufrieden, aber Auflösung und Druckgeschwindigkeit sind ja nicht mehr up to date.


    Momentan tendiere ich zu folgender Kombi


    Anycubic Photon M3
    Produktbeschreibung 50mm/Stunde Hohe Druckgeschwindigkeit 7,6" 4K+ Größerer LCD-Bildschirm = mehr Freiheit 163 x 102 x 180 mm Größeres Druckvolumen…
    de.anycubic.com

    Anycubic Wash & Cure Plus
    Größer für alle Resin drucker. Gründlichere Aushärtung Die um 360 ° automatisch rotierende Aushärtungsplattform. Geschlossener Wascheimer Der Wascheimer bietet…
    de.anycubic.com


    Ich bin jetzt nicht auf Anycubic "festgenagelt", bin also für Alternativen offen.


    Freue mich auf Eure Meinungen und Entscheidungshilfen.


    Beste Grüße aus Bremen

    Jörg

  • Hallo Jörg,


    ich hatte das gleiche "Setup" wie du. Auch ich hatte den Wunsch es mit einem schnelleren Drucker zu erweitern und so habe ich mir den Anycubic Photon Mono 4k gekauft.


    Ich bin heute mit diesem neuen Drucker sehr zufrieden, die Auflösung und Druckgeschwindigkeit sind deutlich besser als mit dem alten Photon S.


    Allerdings gab es am Anfang ein Problem mit der Druckplattenhaftung. Das Problem habe ich erst in den Griff bekommen, nachdem ich die Druckplatte mit Edelkorund gestrahlt hatte. Seitdem wird der Mono 4K aber sehr intensiv eingesetzt.


    Ein weiters "Manko" ist, dass man die Druckplatte nicht mehr um 90° versetzt an den Support hängen kann.


    Vorteil der neuen Druckplatte ist aber, dass das Leveln des Druckers nun ein Kinderspiel ist.


    Besonders gefällt mir, dass man selbst mit einer Schichtstärke von 0,01mm noch im zeitlichen Rahmen drucken kann. Grade in meinem favorisierten Modellbau-Maßstab von 1:100 ist das gut und bringt qualitativ sehr hochwertige und feinste Teile zustande.


    Bis auf das anfängliche Problem mit der Haftung der Druckplatte kann ich den Photon Mono 4K empfehlen.


    LG



    Armin

  • Hallo Armin,


    den Mono 4K hatte ich zunächst auch auf der Liste, aber gerade als ich mich entscheiden hatte kam der M3. Der Bauraum ist halt etwas größer, die Auflösung etwas höher und die lasergravierte Druckplatte soll Haftungsprobleme beseitigen, ob das so klappt weiss ich natürlich nicht, ist ja teils auch alles nur Werbung.


    Beste Grüße

    Jörg

  • Hallo Jörg,


    als ich meinen kaufte, gab es den M3 noch nicht. Ob mit einer Lasergravur die Haftungsprobleme beseitigt werden konnten, kann ich dir leider auch nicht beantworten.


    Schau auf jeden Fall nach, welche FEP-Folien du beim M3 verwenden kannst - die alten vom Photon sind sicherlich nicht mehr verwendbar. Solltest du dich für diesen Drucker entscheiden und immer noch Haftungsprobleme mit der Druckplatte vorhanden sind, kann ich das Strahlen der Selben nur empfehlen.


    LG



    Armin

  • Moin ich kann den Anycubic Mono X empfehlen

    4K + Magnetnachrüstplatte von Two Trees man verliert zwar 3-4mm Bauhöhe

    aber hat nie wieder Probleme Teile von der Druckplatte zu lösen.


    Von ganz groß bis ganz klein super Ergebnisse.

    Dazu dan Wash and Cure Plus da ist man lange gut aufgestellt.


    Alternativ Elegoo Saturn.


    Grüße

  • Hallo Armin,

    hallo Joachim,


    danke für Eure Meinungen. Den Mono X hatte ich auch auf dem Radar, sehe die Vorteile in der Baugröße, der Anbindung per WLAN und der verstärkten Z-Achse. Für den M3 spricht die nochmal erhöhte Auflösung, aber sieht man das wirklich ? :/

    Mann ist das schwer eine Entscheidung zu treffen :rolleyes:


    Beste Grüße

    Jörg

  • Hallo Jörg,


    vielleicht kann ich dir bezüglich der Frage nach der Auflösung (x/y) noch eine Antwort in Form zweier Bilder geben:


    DSC_0220.jpg

    Ein Doppelsteuerrad in 1:100, gedruckt auf einem Anycubic Mono 4k, Schichthöhe 0,01mm, Belichtungszeit 1,55 Sekunden


    DSC_0105.jpg

    Leider ohne Münze aber auch 1:100, die Länge einer Bugzier ist 27,5mm, Dicke 0,35mm, Schichtdicke 0,01mm, Belichtungszeit 1,50 Sekunden.


    Beide Beispiele wurden nicht nachgearbeitet, sie sind so aus dem Drucker gekommen (natürlich nicht lackiert ;-)) und werden so wie gesehen verbaut.


    Die 4K Auflösung ist in den Details schon deutlich besser als beim alten Photon. Die oben gezeigte Bugzier hätte ich mit diesem nicht drucken können.


    Die Schichthöhe ist im Grunde das einzig sichtbar negative beim 4K/6K Druck und zeigt dem Experten, dass das Teil aus einem 3D Drucker kommt. Um diesen Effekt der Treppchenbildung zu minimieren, ist es wichtig die Teile entsprechend ihrer Bauart in einem Winkel zur Druckplatte zu positionieren und entsprechend Supportstützen mit einzuplanen - aber das wirst du durch deine Erfahrung mit dem Photon schon wissen.


    Meines Erachtens wird in Zukunft der "Booster" im 3D Druck genau die Schichthöhe und damit die Reduzierung der Treppchenbildung sein. Vielleicht hat die nächste Generation der 3D Drucker dort deutliche Verbesserungen, z.B. eine Schichthöhe von 0,005mm oder noch kleiner. Mit dem Mono-Display ist die Belichtungszeit ja deutlich kürzer und so könnten in Zukunft auch solch minimale Schichtstärken handhabbar werden.


    Bei der Baugröße kommt es halt darauf an, was du drucken möchtest. Da kann ich keinen Rat geben, ich drucke nur Kleinteile in 1:100 und dafür reicht der Mono 4K allemal aus.


    Vielleicht hilft dir dieses Beispiel ein wenig bei deiner Entscheidung.


    LG



    Armin

  • Hallo Armin,


    danke für Deine Nachricht und die Bilder.


    Habe mich am Sonntag spontan für den Photon M3 und die Wash & Cure Plus entschieden. Ich war auf der Anycubic Seite als so eine Promotion aufploppte, das Anycubic Glücksrad ;) . Da ich bisher nie im Lotto oder bei anderen Glücksspielen was vernünftiges gewonnen habe hatte ich keine große Erwartung und sah für mich schon das Feld "Leider nicht gewonnen, vielleicht beim nächsten Mal". Aber diesmal Glück gehabt, ich bekam das Feld "100,- € Rabatt". Gleich getestet und hat geklappt. Gestern kamen beide Geräte an und am Wochenende wird ausgepackt und getestet. Denke mit dem Nachlass ist das Preis/Leistungsverhältnis okay.


    Beste Grüße

    Jörg

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!