Schottelantrieb undicht

  • Hallo Zusammmen


    Habe aus einem Nachlass ein kleines Boom Boat erstanden. Bei der ersten Probefahrt musste ich leider feststellen das durch den Schottelantrieb Wasser ins Boot kommt.

    Denke das wird ein Graupner Schottel sein. Habe versucht den auszubauen, aber irgendwas klemmt, und da ich ja nichts kaputt machen möchte, frage ich euch um Hilfe.


    Wie zerlege ich das und vorallem, wie bringe ich es dicht?


    danke für eure Hilfe


    grüsse aus der schweiz

    stefan



    IMG_7005.jpg  IMG_7006.jpg

  • Wie zerlege ich das und vorallem, wie bringe ich es dicht?

    Hallo Stefan,


    auch ich kann nur raten, denn Du hast gute Bilder geliefert, aber man kann nicht in die dritte Ebene, die Tiefe schauen.


    Zunächst solltest Du alle Verbindungen lösen zu denen Du Zugang hast, Kreuzgelenk und Servoverbindung. Dann die Sicherung oben auf der weißen Scheibe entfernen. Danach sollte es möglich sein die weiße Scheibe abzuheben. Nun sollten Schraubverbindungen sichtbar werden, die Du entfernen könntest. Mehr ist aber nicht zu vermuten, d. h. jetzt bist Du auf Dich selbst gestellt.


    Der Wassereintritt ist sicherlich bei der Welle zu suchen, die die das Schottel antreibt. Wie man hier abdichtet ist von dem Bauzustand abhängig. Wird die Welle durch ein Plastiklager geführt ist Handarbeit gefordert, Metallager und Dichtungen kann man ersetzen.


    Wenn Du bei der Demontage etwas weiter gekommen bist dann zeig bitte weitere, aussagekräftige Bilder

  • klemmt das so fest, muss ich da mechanisch dahinter?

    Hallo Stefan,


    wenn es von Hand nicht zu entfernen ist bleibt nur zarte Gewalt. Wahrscheinlich ist das Zahnrad mittels Steckverzahnung montiert, aber wissen kann ich es auch nicht. Auf keinen Fall aber versuchen es einseitig abzuhebeln, es besteht die Gefahr daß es dann bricht. Wenn es möglich ist, z. B. eine Pinzette oder Ähnliches darunter schieben um das Rad gleichmäßig loszubekommen.



    P.S.: … wir lieben Anrede und Gruß

  • Hallo Stefan

    Das große zahnrad kannst du mit einer schere bzw.einem seitenscheider vorsichtig abhebeln ( vorher den sicherrungsring etfernen, nicht denn bolzen dabei verlieren !) . De.nn unteren Teil des Scdhottels löst mann indem die riffel an den haltern drückst.

    Jetzt läst sich die welle entnehmen. Möglich ist auch das der gummiring unter der halterung defeckt ist, also müsstest du das ganze einmal ausbau. Habe gerade das mal an einem neuen Teil ausprobiert!

  • Hallo Zusammen


    Danke für eure wertvollen Tipps zum Ausbau. Habe mich diese Woche nochmals daran gesetzt und es geschafft das teil auszubauen ohne das es in die Brüche ging.

    finde aber den Fehler nicht. Habe es versucht zu fetten und wieder zusammengebaut, kommt zwar etwas weniger Wasser rein, aber immer noch.......


    da noch andere Arbeiten in der Werft anstehen, wird das noch etwas Warten müssen mit dem weiter verfolgen.



    gruess stefan

  • Hallo Stefan,


    Wassereintritt erfolgt grundsätzlich zwischen Welle und Stevenrohr. Entweder sind Gleitlager verbaut, die verschlissen sind oder die Welle läuft in Kugellagern, bei denen sich wasserseitig eine Dichtung befindet, die alt und spröde wurde, nach diesen Möglichkeiten mußt Du Ausschau halten. Die Alternative wäre, der Rumpf ist beschädigt und hat ein Leck.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!