Posts by Racker

    Moin Markus,


    es gibt Batteriehalter für 18650 Zellen, einfach mal "Batteriehalter 18650" bei iBäh eingeben.


    Einen Akku schonend laden macht man i.d.R. mit 1/10C, also 240mAh oder 990mA bzw. 1980mA für 2 Zellen parallel.

    Die Ladezeit kann dann aber auch schonmal 12 Stunden oder länger betragen.


    Die Zellen einzeln zu laden wäre besser, aber zur Not könntest du diese auch in Reihe schalten, dann bleibt der Ladestrom bei 1A im Falle der 9900er Zellen.


    Quote

    und wieviel C, haben diese Akkus an Entladerate?

    Das kannst du nur den Angaben bzw. dem Datenblatt des Herstellers entnehmen.


    Quote

    Dazu noch die Frage: Ist es möglich, die Akkus zu einem Pack zusammenzulöten (dieses sollte dann für meine Moonraker sein),

    da die Akkus, von der Bauweise, recht klein und sehr leicht sind.

    Das sollte man nur machen wenn die Zellen identisch sind, d.h. wenn sie die gleiche Spannung und Kapazität haben.

    Den 2400er mit den 9900er zusammen zu verwenden ist daher nicht empfohlen.

    Moin Wolfgang,


    ich habe den KTS10A-P-D-SW für meine U-47 gekauft, ist allerdings noch nicht fertig und daher kann ich zur Funktion und Zuverlässigkeit nichts sagen, wurde mir aber von jemanden empfohlen der sich auskennt und meinen Kolbentank gebaut hat.

    Die Erfassung der Position des Kolbens erfolgt über Hallsensoren, d.h. es müssen Magnete auf dem Zahnrad befestigt werden.


    Wenn du mal genau hinsiehst wirst du bei einigen Bauteilen eine gewisse Ähnlichkeit zu den gelben Modulen eines bekannten Modell-U-Boot Anbieters erkennen. ;)

    Moin,


    wenn der Sender mit den schon vorhandenen (nicht die neuen) Empfänger funktioniert sollte man davon ausgehen können, daß der Sender sowie das HF Modul in Ordnung sind.


    @ Felix,

    mit welchen Empfängern in deinen Modellen hast du getestet?
    Bitte die genaue Bezeichnung angeben.


    Die neuen Quarze sind auch DS Quarze?


    Hast du außerdem mal probiert die Modulation am Sender auf PCM umzuschalten (sofern der Sender auf PPM steht)?

    Sonst werden die neuen Empfänger nie funktionieren ...

    Moin Dieter,

    der Empfänger nannte sich TD MX glaube ich. War so das Format mittlere Briefmarke. Mit diversen Lötpunkten.

    der TD MX ist ein Dual-Band Empfänger (900MHz und 2,4GHz) und hat nur 4 PWM Ausgänge für Servos, Fahrregler etc. sowie einen SBUS Ausgang. Ist eher für Drohnen oder kleine Helis gedacht daher auch nur die Lötpunkte, könnte aber auch für ein Boot/Schiff genutzt werden wenn 4 Kanäle ausreichen. Denkbar wäre auch eine Erweiterung durch einen SBUS zu PWM Dekoder wenn mehr Kanäle benötigt werden.


    Eine andere Möglichkeit wäre den SBUS Ausgang mit anderen Modulen zu nutzen die SBUS dekodieren können, wie z.B. Beier (Sound-)Fahrregler.

    Moin Dieter,

    Aber die Bedienungsanleitung ist ungemein dürftig.

    ist wohl zu spät und egal da der Sender kein FASST unterstützt aber du hättest nach einer Anleitung für ETHOS suchen müssen, nicht nach einer spezifisch für deinen Sender.


    Der "Trend" ist scheinbar verschiedene Hardware identisch zu bedienen / konfigurieren, egal ob mit OpenTX, Ethos oder EdgeTX.

    Somit ist es weitestgehend egal ob man z.B. eine X20 oder X18 hat.


    Quote

    Noch dürftiger ist es die für den zugehörigen Empfänger. Steckplätze für Servostecker gibt es da keine. Und keine konkrete Angaben wie da die Servos wo angelötet werden.

    Welchen Empfänger hattest du den erhalten? Es gibt da einige von FrSky die zur X18 kompatibel sind.

    Moin Darius,


    ich denke das "Problem" das einige User haben ist, daß du schon im ersten Thread auf die Aktion zur Black Week hingewiesen hast und dann noch einen extra Thread dazu aufgemacht hast.


    Wenn ich einen Vorschlag machen darf, einfach Beiträge wie Neuigkeiten / Angebote / Aktionen an den bestehenden Thread deines Shops anhängen.

    Damit rutsch er nach oben und der (neue) Beitrag ist somit gut sichtbar für alle, aber es erweckt nicht den Anschein als wenn du zuviel Werbung machst weil es mehrere Threads von deinem Shop gibt.


    Ansonsten viel Erfolg mit deinem Shop!

    Moin,

    gibt der Empfänger seine Eingangsspannung ohne Spannungsregler direkt an die Servos weiter?

    ja, der Empfänger hat ja kein BEC. Die Möglichkeit für die Versorgung mit einer höheren Spannung ist für die schon erwähnten HV ("Hochvolt") Servos gedacht.


    @ Manfred,

    auf der Webseite steht "Power: 4.0-8.4V", auf dem Empfänger (siehe Bild) aber 4.0-6.5V/DC.

    Wenn ich dann in diese Anleitung gucke sehe ich dort sogar "Input Power: 3.5V ~ 9V/DC" und auf dem Bild ""Power: 4.0-8.4V".


    @ John,

    was steht denn bei dir auf dem Empfänger?

    Moin Wolfgang,


    die F14 ist normalerweise eine 40MHz Anlage, somit wird dort nichts über den Betrieb mit 2,4GHz stehen. Du hast ja selbst geschrieben "Ich habe eine Futaba F14 Fernsteuerung mit 2,4 GHz Umbau ...".


    Damit man dir helfen kann solltest du den Hersteller und die genaue Bezeichnung des Modul für den Umbau nennen.

    Moin,


    habe ich für AAA noch nicht gesehen.


    Ich kenne nur diese Halter für einzelne AAA Zellen, mit Lötfahne oder -stift für Platinenmontage:

    https://www.reichelt.de/batteriehalter-fuer-micro-lady-c4256.html


    (Gibt es billiger auf A oder E)


    Die Halter mit Lötfahne (gibt es auch als 2er oder 4er) kann man z.B. auf eine PS oder ABS Platte kleben und dann per Kabelbrücken verbinden.


    Ähnlich bei den Haltern mit Lötstiften, die könnte man auf eine Lochrasterplatine setzen und dann die Kontakte auf der Unterseite durch Drahtbrücken verbinden.


    Somit braucht man weder an der Zelle löten noch punktschweißen und kann defekte Zellen bei Bedarf einfach austauschen.

    Moin Manfred,

    Ich benutze Ni-Mh Akkus mit 1,2 V und 1000mAh. Ich möchte 12 davon aneinanderreihen so das ich auf rund 12000 mAh und rund 14 Volt komme.

    12 Zellen je 1,2V / 1000mAh in Reihe ergeben 14,4V und 1000mAh. Dies wäre eine 12S1P Konfiguration.


    Um auf 12000mAh zu kommen müsstest du 12 (!) solcher Packs bauen und parallel schalten (12S12P). Damit wären insgesamt 144 Zellen nötig.


    Wenn du mehr Kapazität als 1000mAh benötigst würde ich die Auswahl der Zellen nochmal überdenken.


    Vollgeladen hätte der Pack eine Spannung von ca. 18V - passt das noch zu den Verbrauchern (Fahrregler o.ä.)?

    Moin,


    ich benutze zur Zeit auch einen Karton, langfristig möchte ich mir aber eine kleine Kabine mit Beleuchtung und Absaugung bauen.

    Bis dahin muß das geöffnete Dachfenster reichen.

    Balkon geht sicher auch (nutze ich bei Sprühdosen), sollte aber windgeschützt sein. Auch hier nutze ich einen Karton damit sich die Farbe nicht überall verteilt.


    @ Heinrich, wenn du dir ein Set mit Kompressor kaufst nimm' eins mit Tank (wie das AS189), sonst läuft das Ding dauernd.