Posts by Larger

    Ein Speed 480 Race ist in der Bucht gerade für 15€ im Angebot

    Ein 400er Race 4,8V für 30€ ist dagegen schon heftig

    Da kann man auch auf BL umsteigen

    Warum sollte die Sprint nicht laufen?

    Man muss die Trimmklappen nur neutral stellen

    Heiko

    Ich habe noch ein Boot liegen, Eigenbau aus GFK, so groß wie die Minisprint

    Da ist ein Speed 400 race 4,8V drinne, mit Eigenbauwelle aus 1,2mm Federstahldraht

    Der Motor ist luftgekühlt durch einen Ventilator auf der Kupplung Timing ist auch noch verstellt für mehr Drehzahl

    Damit bin ich vor Jahren Rennen gefahren mit 7 kleinen Nickelzellen 5 min auf dem Oval

    Heiko

    Hi mal eine Zusammenfassung

    Rumpf anschleifen ist gut, weil dadurch auch die Kanten an Stufe und Heck schärfer werden. Da reicht aber 400er Nasspapier aus, in Längsrichtung schleifen

    Bei den ABS Rümpfen sind die immer rund, was schlecht ist.

    Motor ist ok, aber empfindlich. Max. 2SLipo fahren und eine Graupner 29 K Serie. K ist wichtig

    Original steht die Welle leider etwas zu steil und zu tief

    Schwerpunkt sollte etwa bei 30%der Rumpflänge liegen, gemessen vom Heckspiegel

    Das Ruderblatt ist etwas zu weich, das sollte durch was Steiferes ersetzt werden

    Wenn alles passt, sollte das Teilchen gute 30 Rennen.

    Heiko

    Es ist ein Zusammenspiel von Rumpfform, -größe , -gewicht und Gestaltung des Unterwasserschiffes. Sprich Anzahl und Größe der Spayrails, V- Winkel usw.

    Gerade bei einem Rumpf wie Deinem bioldet sich bei höheren Geschwindigkeiten unter dem Rumpf ein Luftpolster aus, das zusätzlich für Auftrieb sorgt. Bei Hydroplanes und Offshorecats wird das bewusst ausgenutzt.

    Klar kannst Du jetzt Gewicht reinpacken. Macht bei zu viel Leistung irgendwann Sinn, ist aber nicht der Zweck der Sache, weil das muss ja auch beschleunigt werden.

    Also versucht man den besten Kompromiss zu finden. Wenn man noch schneller fahren will, dann eben mit einem Rumpf der dafür besser geeignet ist.

    Als der Rumpf rauskam, waren otimistisch etwa 20-25km/h drin. Wenn Du jetzt das Doppelte schaffst, dann bist Du da eher schon außerhalb vom Fenster und weit weg von Scalespeed


    Gruß Heiko

    Telemetrie muss nicht unbedingt sein

    Akku voll laden und gleich fahren, möglichst so 2 min immer Vollgas

    Zeit genau stoppen, dann gl ich den Akku wieder voll laden

    Danach kannst Du über die Zeit und die eingeladene Kapazität den Durchschnittsstrom ausrechnen

    Heiko

    So würde ich dich bitten das Auswuchten eines Props genauer zu erläutern. Ich will nichts falsches erzählen und kriegs nicht mehr genau hin.. :saint:


    Gruss

    Mikel

    Hallo zusammen,

    das hier bin ich noch schuldig.

    In diesem Video

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.
    wird das warum und wie ganz gut erklärt.

    Man kann statt Lack auch Stückchen von Tesa aufkleben.

    Ich finde aber, die Lackmethode hat was.

    Sollte eine Luftschraube mal extreme Unwucht haben, dann ist es allerdings sinnvol zunächst vom schweren Blatt etwas Material ab zu tragen. Schön verteilt über das ganze Blatt.


    Heiko

    Sie sorgen auch für hydrodynamischen Auftrieb Ein identischer Rumpf ohne Stringer braucht zum erreichen der gleichen Geschwindigkeit mehr Antriebsleistung

    Durch Stringer und Stufen wird die benetzte Fläche verringert.

    Längsgurte auf der Lauffläche im inneren des Rumpfes werden auch als Stringer bezeichnet. Diese dienen der Stabilität

    Heiko


    PS. Die übliche Bezeichnung im Englischen ist Sprayrail

    Hallo nietlogger

    Da steht irgendwo Laserschneiden Kit

    Das ist für mich ein Bausatz kein fertiges Modell

    Heiko

    Rechne mal Deine Stunden nur mit 10-15€….

    Material sind da Peanuts


    Heiko


    PS frag mal Promocean der baut Messemodelle

    EBay würde ich nicht machen , wenn dann nur mit Mindestpreis

    Der wahre Wert liegt sicherlich bei 5000+

    Unter 2-2,5 würde ich nicht gehen

    Aber den Käufer muss man halt erst mal finden

    Die Klientel sucht sicherlich nicht bei Kleinanzeigen

    Eher mal bei Handelsplatzformen für 1:1 umschauen

    Heiko

    Und was willst Du uns damit nun vermitteln? Offensichtlich hast Du die von Jörg dargestellten Zusammenhänge noch immer nicht begriffen.

    Deine so viel gepriesene Setupliste ist zwar eine gute Zusammenstellung, trotzdem nicht sehr hilfreich, weil in fast allen Posts konkreter Angaben fehlen. Mal fehlt eine konkrete Motorenangabe , fast immer fehlt die korrekte Bezeichnung des Propellers, manchmal fehlen Angaben zur Zellenzahl.

    Deine oben so gelobte " Regel " ist banales Grundwissen, welches auf jedes Fortbewegungsmittel zutrifft. Wenn ich mit dem Fahrrad schneller werden will, muss ich mehr treten(Schubkraft).

    Nur weil Du Deine Argumente immer wieder wiederholst werden sie nicht richtiger oder wichtiger


    Heiko

    Ich hab weiter vorne mal geschrieben, das die Schubachse der Antriebswelle etwa durch den Bug zeigen soll. Damit ist bei den üblichen Rennbootkonfigurationen gegeben, das sie auch durch den Schwerpunkt in allen Achsen geht.

    Das löst aber nicht grundsätzlich Dein Problem. Wolf hat das in seinem letzten Post ja zum Ausdruck gebracht.

    Aber zu Deiner Frage. Wie gesagt, erst mal den Rumpf prüfen ob der nahe dem Kiel bis mindestens halbe Länge gerade ist und mehr Richtung Kimm gut 1/3.

    Das Deine Stringer hinten etwas zusammen laufen ist nicht optimal, aber nicht zu ändern.

    bei einem GFK Rumpf könnte man jetzt hergehen und die inneren Stringer auf dem letzten viertel der Lauffläche komplett entfernen. Das vermindert den hydrodynamischen Auftrieb.

    Ein weiterer Punkt wäre das Scharfschleifen aller Kanten unter Wasser. das ist bei ABS - Rümpfen leider nicht möglich, bzw. mit extrem Aufwand verbunden. Am Heck noch relativ simpel, einen ABS Streifen bündig zur Lauffläche ankleben und den verbleibenden Spalt ausspachteln.

    So lange Deine Trimmklappen genau in Verlängerung der Lauffläche stehen, wirken sie bei der Breite als Rumpfverlängerung und bremsen nicht. Hat natürlich Einfluß auf den Schwerpunkt verkürzt aber auch den Abstand zum Prop.

    Du hast leider nur zwei Stellschrauben. Prop optimieren und Lauffläche bearbeiten. Anschleifen in Längsrichtung war schon mal gut. An Lackflächen klebt das Wasser förmlich


    Heiko

    Ich hab mir die Videos mal angeschaut. Für mich ist das völlig in Ordnung auch vom Sound her. Das Wippen kommt vom Rumpf selbst. Der ist vermutlich nicht ganz gerade. dazu alle Kanten rund.

    Deine Ansicht weiter oben vom U-Schiff ist nicht das was ich mit Banane meine. Nimm eine Lineal und lage das dicht neben dem Kiel auf die Lauffläche, parallel zum Kiel( Lineal hochkant) Dann siehst Du ob da alles gerade ist. Wie schwer ist das Boot jetzt fahrfertig? Was konkret hast Du für eine Octura? Die müssen generell berabeitet werden. Oft muss man am Vorblatt etwas reduzieren damit weniger Lift ist. senkt auch den Stromverbrauch, Wuchten ist sowieso Pflicht und die Kanten schärfen. Das verringert auch das Kavitieren.

    Davon abgesehen ist es normal, das der Prop etwas braucht bis er richtig greift. Hängt aber auch vom Profil ab, also welcher Octura Typ und wie bearbeitet.

    Aber auch davon, wie schwer das Boot ist. 32mm Prop fährt man eher auf nem Mini mit 500 g, denn auf einem 50cm Boot mit über einem kg.


    Heiko